Kontakt

Rufen Sie uns einfach an:

 

+49 6128 609156 o. 57

 

oder senden Sie uns eine E-Mail:

 

guentherkiefer@kiefergroup.de

 

Gemeinsamer Bericht der EU-Rechnungshöfe zum Umgang der Regierungen mit der Corona-Pandemie und zu den Auswirkungen auf die EU-Mitgliedstaaten

 

Die Corona-Pandemie hat weltweite und schwerwiegende Auswirkungen auf nahezu alle Lebensbereiche, u. a. auf das Gesundheitssystem, die Wirtschaft, die öffentlichen Finanzen und die Bildung. Die EU-Mitgliedstaaten sind unterschiedlich stark von der Krise betroffen und haben Maßnahmen ergriffen, um sie zu bewältigen.

 

Vor diesem Hintergrund haben die EU-Rechnungshöfe frühzeitig damit begonnen, die öffentlichen Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie zu prüfen, z. B. die Stabilisierung des öffentlichen Gesundheitswesens, die Beschaffung von medizinischem Gerät und Material oder auch die finanziellen Hilfen für die Wirtschaft.

 

Die EU-Rechnungshöfe haben sich darauf verständigt, ausgewählte Prüfungsergebnisse in einem gemeinsamen Bericht zu veröffentlichen.

 

Der erste gemeinsame Bericht enthält ausgewählte Prüfungsergebnisse, die von den einzelnen Rechnungshöfen in 2020 veröffentlicht wurden. Der Bundesrechnungshof ist mit seinem Bericht über die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die gesetzliche Krankenversicherung vertreten.

 

Die EU-Rechnungshöfe planen, in den kommenden Jahren über 200 weitere Prüfungen zum Thema Corona durchzuführen und weitere gemeinsame Berichte zu veröffentlichen.

 

weiter unter https://www.bundesrechnungshof.de/de/veroeffentlichungen/ produkte/beratungsberichte/2021/eu-rechnungshoefe-pruefen-umgang-mit-corona-pandemie